Fête de la Musique Berlin

Fête de la Musique Berlin
16:15
Freitag
21. Juni 2019

Le menu de la Fête de la Musique Berlin

16:15 ELK – Instrumental / Mathrock

Das Duo besticht durch fantasievollen Instrumentalrock: treibende Beats, pumpende Gitarrenriffs und clevere Arrangements. Für Freunde von Mathrock & minimalistischer Musik.Antoine Haouy (Gitarre) & Frederic Deveaux (Schlagzeug)

https://soundcloud.com/user-938148079

17:45 Caboose – Nu Blues / Alt Folk

Caboose ist ein Projekt des italienischen Komponisten und Gitarristen Luigi (alias Louis) De Cicco, der sich seit 2013 in Berlin niedergelassen hat. Tatsächlich präsentiert sich die Musik als eine faszinierende Mischung zwischen den Naturen der beiden Länder: auf einer Hand eine rohe Slide-Gitarre, die auf einem Stammes-Trommeln auf der anderen Hand beruht. Auch wenn ihre Referenzkünstler (unter anderem Fred McDowell und RL Burnside) als Väter des "Hill Country Blues" dargestellt wurden, ist die Band nicht so traditionell, wie es den Anschein haben mag: Ihr experimenteller Ansatz geht noch einen Schritt weiter, wie afrikanische Musik und Rock mischen Sie sich ein und engagieren Sie sich mit R&B, psychedelischem Rock und gesprochenem Wort. Im Januar 2019 nahmen sie an der International Blues Challenge teil, der weltweiten Veranstaltung, die neuen Blues-Talenten gewidmet ist, und touren in Tennessee, Mississippi, Louisiana, um ihr neues Album "Hinterland Blues" zu präsentieren.

Luigi De Cicco (Gitarre & Gesang) & Carlo Corso (Drums)

https://www.caboosemusic.com/

19:15 Zargenbruch – WorldFolkBeat

Zargenbruch steht für handgemachten, tanzbaren WorldFolkBeat. Bewegende Beats von der Rythmuscrew, eingängige Melodien und steile Rapeinlagen gehen in Beine, Hüften und Ohren. Keine Grenzen in den Köpfen und in der Musik – beeinflusst durch den kulturellen Schmelztiegel Berlins, vereinen die mitreißenden Songs Elemente aus Chanson, Reggae, Ska bis hin zu Hip Hop, Swing und Folk. Markenzeichen von Zargenbuch sind einerseits die pure Energie und Lust, die diese Kombo auf der Bühne und in ihrer Musik transportiert; andererseits die Stilbrüche und ihre verschieden-sprachigen Texte – kritisch und politisch, humorvoll bis romantisch oder ausgelassen exzessiv. Zargenbruch verführt zu einem musikalischen Rausch der besonderen Art.
Tina (Ukulelenbass / Horn /Backround), Thekla (Geige / Trompete / Backround), Anna ( Schlagzeug / Percussion), Martin (Gitarre / Backround), Flow (Mainvoice)

http://www.zargenbruch.com

20:45 Dina – Dark Indie

DINA besteht aus fünf Menschen mit gleicher Haarfarbe. So eintönig das Deckhaar, so vielseitig die Songs, die sie schreiben. DINA ist post-studentisch und erwachsen. Sie suchen die Liebe, die ihnen die großen Revolutionen versprochen haben. Sie zerschlagen keine Gitarren und Töne, sondern fühlen sich wohl im Klang, der aus Indie-Pop, Trip-Hop und Beat besteht – oder so ähnlich. Die Musik trägt die Band und ihre Hörer durch den Alltag. Weil der seltsam und zerrüttelnd ist, entstehen ihre Songs. 

https://www.dina-band.org

Imke Augustin (Gitarre und Gesang), Jonas Pentzien (Bass und Gesang), Niklas Prenzel (Piano und Synthesizer), Anton Hafner (Cello) & Tim Sontheimer (Schlagzeug und Gesang)

Der Eintritt ist frei.

Förderer: